Mit oder ohne Stöcke wandern?

Mit oder ohne Stöcke wandern?
Ob Wallfahrt oder Bergwanderung, Wanderstöcke haben eine lange und gute Tradition. Die heutigen Teleskopstöcke sind aus modernstem Material und ultra-leicht. Aber wann macht es überhaupt Sinn, mit oder ohne Stöcke zu wandern? Das ist hier die Frage. Meine ganz persönliche Analyse: Es ist dann meisten doch eher eine Bauchentscheidung. Aber lest selbst, welche Kriterien für mich wichtig sind.
mehr lesen

Die Schönheit des Achensees

Gipfelblick vom Achensee
Wasser, Felsen, schmale Steige, breite Wege, Liegewiesen, Gipfelblicke und hervorragende Jausenstationen – der größte See Tirols - die Schönheit des Achensees! Am Besten plant man dafür etwas Zeit ein, um die zahlreichen schönen Plätze auf der 24km langen Strecke zu genießen. Sollte einem doch die Kraft ausgehen, kann man auch in aller Ruhe auf dem Schiff den Achensee genießen und so die Tour abkürzen.
mehr lesen

Höhlen, Kängurus und Schneebergblick

Känguru
Wer auf der Suche nach einem gemütlichen und abwechslungsreichen Familienausflug im Großraum Wien ist wird beim Harzberg in Bad Vöslau definitiv fündig. Höhlen, ein Steinbruch, viele Natur und Wald, ein Naturlehrpfad, zwei Gastonomen, ein Gipfelkreuz mit Schneebergblick ein Aussichtsturm mit traumhaftem Blick in das Wiener Becken und nicht zuletzt ein paar Kängurus ... all das kann man trotz der geringen Höhe erleben.
mehr lesen

Kleines Tuch – große Wirkung

Unterkategorie Schlauchschals
Früher nie benutzt, heute darf es bei keiner Wanderung in meinem Rucksack fehlen: Das Schlauchtuch! Erst vor ein paar Jahren in Mode gekommen, ist dieses kleine Gadget beim wandern nicht mehr wegzudenken. Viel zu oft hat es mich schon vor Halsschmerzen oder Ohrenstechen bewahrt, als dass ich jemals wieder so etwas sagen würde wie: “Schlauchtuch? Brauch ich nicht!”
mehr lesen